Bund gegen den Missbrauch der Tiere e.V. (Tierheim Arche Noah)

Das Tierheim Arche Noah im Stadtteil Brinkum der Stadt Stuhr ist eines von bundesweit elf Tierheimen des Bund gegen den Missbrauch der Tiere e.V.. Im Jahr 1985 konnte das Tierheim das heute nach wie vor bestehende Gelände beziehen, das von weitläufigen Grünflächen umgeben ist. Diese Grünflächen werden vorwiegend als Ausläufe und Trainingsflächen für Hunde genutzt, sodass auch die dort aufgenommenen Hunde während ihres Tierheimaufenthalts ein bisschen von einem richtigen Hundeleben geniessen können. Neben der Förderung und Verbreitung des Tierschutzgedankens steht im Rahmen der Tierschutzarbeit die Aufnahme von allen in Not geratenen Tieren im Vordergrund. Dafür bietet das Tierheim Arche Noah bis zu 60 Hunden, 70 Katzen und Kleintieren großzügige Unterkünfte, die als Fund- oder Abgabetiere zur Arche Noah gekommen sind. Selbstverständlich erhalten die Schützlinge hier nicht nur die fürsorgliche Pflege der Tierheimmitarbeiter während ihres Aufenthalts, sondern auch die entsprechende tiermedizinische Versorgung. So lange, bis von den Schützlingen entweder der Besitzer gefunden werden konnte oder ein liebevolles und verantwortungsvolles neues Zuhause gefunden werden konnte, werden sie rundherum mit allem versorgt. Neben der Aufnahme hilfsbedürftiger Tiere informiert das Tierheim Arche Noah gerne über eine artgerechte Haltung der jeweiligen unterschiedlichen Tierarten. Doch auch für den Auslandstierschutz und Jugendarbeit für den Tierschutz setzt sich das Tierheim Arche Noah neben weiteren aktuellen Tierschutzthemen aktiv unter anderem mit Hilfe von Öffentlichkeitsarbeit in sozialen Netzwerken sowie Infoständen ein.

Schreibe einen Kommentar