Bund gegen Mißbrauch der Tiere e.V. (bmt Tierschutzzentrum Pfullingen)

Bund gegen Mißbrauch der Tiere e.V. (bmt Tierschutzzentrum Pfullingen)


Der Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V,, kurz bmt genannt, existiert bereits seit 1952 und ist somit eine der ältesten und mittlerweile größten Tierschutzorganisationen in Deutschland. Neben dem Tierschutzzentrum Pfullingen unterhält der bmt noch 8 weitere Tierheime in Deutschland. Seit der Gründung des Vereins setzt sich der bmt sehr stark für bessere Lebensbedingungen von Tieren ein, jedoch auch gegen Tiertransporte und Tierversuche oder gegen artwidrige Haltung von Zirkustieren. Mit seiner Arbeit setzt sich der bmt auch im Bereich von Missständen der Heimtierhaltung und industrielle Massentierhaltung ein, um diese gesamtgesellschaftlichen Probleme auf politischer Ebene in Berlin und Brüssel zu lösen. Das Tierschutzzentrum in Pfullingen besteht seit dem Jahr 2005 am Fusse der schwäbischen Alb und kann bis zu 50 Hunde, 60 Katzen und 50 weitere Kleintiere beherbergen. Dort werden seit 2008 ebenfalls zwei Rhesusaffen beherbergt. Inmitten der Natur bietet das Tierschutzzentrum Pfullingen  bis zu einer glücklichen Vermittlung einen Zufluchtsort für in Not geratene Tiere mit einer liebevollen Versorgung in geräumigen Gehegen. Die Aufklärung und Weiterbildung im Tierschutz steht für das Tierschutzzentrum Pfulingen an oberster Stelle, um mit den richtigen Informationen zu den jeweiligen Tieren und ihrer Haltung das optimale Zuhause bei neuen Besitzern schaffen zu können. Das Tierschutzzentrum unterhält zusätzlich noch einen Tierfriedhof und ist durch eine Zusammenarbeit mit Tierheimen in Ungarn und Rumänien darüber hinaus im Auslandstierschutz aktiv tätig.

Schreibe einen Kommentar