ARIWA – Animal Rights Watch e.V. (Die Tierfreunde e.V.)

ARIWA – Animal Rights Watch e.V. (Die Tierfreunde e.V.)

Aus ‚Die Tierfreude e.V.‘ entstand im Jahr 2013 ARIWA – Animal Rights Watch e.V., der sich mit seinen sorgfältigen Recherchen, sachlichen Informationen und innovativen Aktionen gegen die Verschleierung und Verdrängung – und für die Anerkennung von Tierrechten einsetzt. Zur Aufklärung der Öffentlichkeit über bestehende Tierschutzprobleme und Tierschutzthemen und zur praktischen Hilfe für Tiere in Not ist der Verein bundesweit mittels vieler Ortsgruppen aktiv. In Not geratene Tiere, die der Verein als Opfer des tierfeindlichen Systems ansieht, nimmt der Verein in seinen Pflegestellen auf. Darunter befinden sich Tiere aller Art, wie beispielsweise Kaninchen, Hunde, Ponys, Ziegen, Schafe, Schildkröten oder auch verwaiste Füchse. Im Rahmen seiner Öffentlichkeitsarbeit ist der Verein mit Informationsständen zu verschiedenen Themen regelmäßig durchs ganze Jahr hindurch in den Städten Deutschlands unterwegs, dies teilweise auch zu bestimmten Veranstaltungen in den jeweiligen Städten, wie dem Vegan Street Day in Stuttgart, der vom Verein selbst organisiert wird, oder auch zu Demonstrationen. Einfallsreich versucht der Verein ebenfalls mit kreativem Strassentheater auf Missstände und Tierschutzprobleme aufmerksam zu machen. Des Weiteren setzt sich der Verein nicht nur durch seinen Vegan Street Day für die Promotion des Veganismus durch sein V-Heft, das Projekt Vegan Buddy oder auch Biowahrheit.de ein. Auf der Homepage des Vereins werden Ihnen umfangreiche Informationen zum Tierschutz zur Verfügung gestellt, vegan zu leben ist nur ein Schritt sich für den Tierschutz einzusetzen.

 

Schreibe einen Kommentar