EU-Tierhilfe Treue Hundeseelen e.V.

Die EU-Tierhilfe Treue Hundeseelen wurde vor über 15 Jahren in Baden-Wuerttemberg ins Leben gerufen, um verlassenen, abgegebenen oder zur Tötung gebrachten Hunden zu helfen. Die Tierschutzarbeit des Vereins konzentriert sich dabei hauptsächlich auf in Not geratene Hunde in Spanien, die in Perreras sitzen, bis sie ihre Frist zur Tötung abgesessen haben oder doch noch Hilfe entweder durch die EU-Tierhilfe Treue Hundeseelen oder andere Organisationen bekommen können. Leider ist der Tierschutzgedanke in Spanien vorwiegend gar nicht vorhanden, folglich haben wenig Spanier ein Verständnis für das Wesen der Tiere. Wenn sie unbequem geworden sind, nicht mehr so niedlich wie sie einst als Welpen waren oder vermeintlich andere Probleme verursachen, werden sie einfach in eine der zahlreichen Tötungsstationen gebracht, wo man sich schnell und einfach von den Tieren entledigen kann. Erschwerend zur Gesamtsituation kommt die schwere Wirtschaftskrise in Spanien hinzu. Die hohe Arbeitslosenquote und drastische Sparmassnahmen der Regierung macht es vielen Menschen, die Tiere halten, unmöglich überhaupt Tiere zu halten. Entsprechend finden noch mehr Tiere ihren Weg in eine Tötungsstation, es werden schliesslich auch immer mehr Tiere, da keine Tiere kastriert werden (können). Es wird noch ein sehr langer Weg sein, bis sich die allgemeine Situation in Spanien ändert und bessere Lebensumstände für die Tiere ermöglicht werden können. Bis dies geschieht versucht die EU-Tierhilfe Treue Hundeseelen so vielen Hunden, wie es dem Verein möglich ist, aus dem Dilemma zu helfen und sie in Deutschland für eine wohl verdiente Chance auf ein richtig schönes Leben zu vermitteln.

Schreibe einen Kommentar