Körbchen gesucht

Körbchen gesucht


Körbchen gesucht ist eine reine Privatinitiative von Menschen die bei all dem Elend der Hunde, vorwiegend derer in Spanien, nicht wegsehen wollen. Entsprechend handelt es sich bei Körbchen gesucht nicht um einen eingetragenen Verein, durch den aktive Tierschutzarbeit betrieben wird. Für Körbchen gesucht beginnt der Tierschutz dort, wo das Tierelend entsteht. Die Hauptarbeit von Körbchen gesucht konzentriert sich dabei auf die Rettung von Hunden in Spanien aus den Tötungsstationen. In den Tötungsstationen befinden sich Tiere jeden Alters und jeden Zustands: junge, alte, gesunde, kranke oder auch Tiere mit Handicap. Seit der Wirtschaftskrise in Spanien sind diese Tötungsstationen voller denn je, denn es hat kaum einer mehr genug Geld auch noch ein Tier mit zu versorgen, wobei der Tierschutzgedanke in Spanien alles andere als vorhanden ist und es nur wenige ehrlich engagierte Tierschützer gibt. Wer ein Tier in Spanien nicht mehr halten kann oder will, setzt es entweder aus oder bringt es direkt zur Entsorgung in eine der Tötungsstationen. Körbchen gesucht bietet den Tierschutzpartnern vor Ort vor allem Hilfe zur Selbsthilfe, damit irgendwann keine Hunde mehr gerettet werden müssen. Für die geretteten Hunde sucht die Privatinitiative schliesslich wirklich passende Körbchen in Deutschland. Kein Hund wird hier nach dem Motto ‘Hauptsache weg’ vermittelt. Die aufgenommenen Hunde befinden sich bis zu einer glücklichen Vermittlung in Pflegestellen im Kölner Raum.

Schreibe einen Kommentar