Perros de Catalunya e.V.

Perros de Catalunya e.V.

Der Tierschutzverein Perros de Catalunya e.V. wurde im Jahr 2009 gegründet und setzt sich mit nachhaltigen Tierschutzprojekten fuer den Tierschutz von Hunden in Spanien ein, wofür in Zusammenarbeit mit engagierten Tierfreunden aus Deutschland und Tierfreunden vor Ort in Andalusien, Spanien, verschiedene Projekte in die Wege geleitet werden, um den not leidenden Hunden sofort Hilfe zukommen zu lassen, jedoch dabei auch um langfristig eine nachhaltige Veränderung bewirken zu können. Entsprechend arbeiten die Tierschützer gemeinsam mit ihren Partnern in Spanien daran mit Hilfe von grossen und kleineren Projekten eine positive Veränderung der Lebensumstandes der Hunde vor Ort herbei zu führen, aber auch das Bewusstsein der hiesigen Bevölkerung darauf zu sensibilisieren, dass Tierschutz uns alle angeht, ganz gleich in welchem Teil der Welt. Die nachhaltigen weiteren Projekte des Vereins dienen dazu die Not der Tiere langfristig verringern, indem Kastrationsprojekte, Futterpatenschaften und Informationsveranstaltungen durchgeführt werden. In Spanien werden die Hunde von den Partnern in Unterkünften und Tierheimen aufgenommen, wo sie mit allem vom Futter bis hin zur tierärztlichen Behandlung versorgt werden, bis eine fachkundige Pflegestelle organisiert werden kann, wo die Hunde hier in Deutschland aufgenommen werden und ihnen zunächst dr erste Eindruck davon vermittelt wird, dass das Leben es auch gut mit ihnen meinen kann. Mit viel Engagement werden die Hunde schliesslich an geeignete Menschen vermittelt, die gemeinsam mit einstigen not leidenden Hunden glücklich durchs Leben gehen können. Der Verein hat ebenfalls Dauerpflegestellen speziell für graue Schnauzen errichtet, wo den älteren Tiere ein lebenswertes und geliebtes Leben ermöglicht werden.

Schreibe einen Kommentar