Rhodesian Ridgeback in Not

Rhodesian Ridgeback in Not

Der Tierschutzverein Rhodesian Ridgeback in Not wurde im Jahr 2000 gegründet. Der Verein hat sich als Ziel gesetzt, Menschen und Hunden zu helfen, die sich aus den unterschiedlichsten Gründen voneinander trennen müssen, wobei der Verein sich vorwiegend auf den Rhodesian Ridgeback und deren Mixen konzentriert. In Not geratene Hunde nimmt der Verein in seine Obhut in einer geeigneten Pflegestelle auf, wenn diese absolut nicht mehr in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können, um sie schliesslich dann in ein neues Zuhause zu vermitteln. Bevor eine Vermittlung durchgeführt wird, müssen allerdings zuerst ein paar Voraussetzungen erfüllt werde. Der Verein informiert über jeden Aspekt des Vermittlungsbalaufs und erklärt, was eigentlich alles unter einer Vermittlung verstanden wird. Hier legt der Verein ebenfalls großen Wert auf die Nachbetreuung einer Vermittlung und steht Ihnen mit Rat und Tat bis zum Ende des Lebens des Ihnen vermittelnden Hundes zur Verfügung. Auf der Homepage des Vereins bekommen Sie weitere Infos von Hunden, die auf der Suche nach einem neuen und passenden Zuhause sind. Um den Tierschutzgedanken zu fördern, organisiert der Verein verschiedene Aktionen. Termine hierzu gibt der Verein ebenfalls auf seiner Homepage bekannt. 

 

Schreibe einen Kommentar