Bamberg

Verein öffentliche Zuschüsse Kapazität Aufgenommene Tiere
Tierisch Grenzenlos e.V. nein begrenzt in Pflegestellen in D Hunde, Katzen
Tierschutzverein Bamberg e.V. (Tierheim Berganza) ja ca. 20 Hunde, 40 Katzen, 12 Vögel, 5 Kleintiere, 6 Exoten Hunde, Katzen, Kleintiere, Exoten, Vögel

In Bamberg sind zwei Tierschutzvereine ansässig, von denen einer seine Tierschutzarbeit sowohl im Inland als auch im Ausland betreibt und ein anderer sich nur für den Tierschutz in der Region Bamberg einsetzt.

Der Tierschutzverein Bamberg e.V. betreibt das Tierheim Berganza und finanziert sich zwar auch durch Spenden und Mitgliedsbeiträge sowie einen Zuschuss aus öffentlicher Hand zur Aufnahme von Fundtieren, jedoch auch durch eine eigens gegründete Stiftung, um finanziellen Engpässen mangels Spendenbereitschaft vorzubeugen und somit den Tierheimbetrieb dauerhaft gewährleisten zu können. Neben der Aufnahme in Not geratener Tiere setzt sich der Tierschutzverein Bamberg e.V. ebenfalls recht tatkräftig für eine Verbesserung des bayerischen Landesverbandes ein, damit Tierschutzaufgaben koordinierter und somit effizienter durch das Zusammenwirken mehrerer Vereine in dem Bundesgebiet gestaltet werden können. Mehrmals im Jahr organisiert der Verein am Tierheim Veranstaltungen, jeden Monat allein bereits einen Flohmarkt zugunsten der Schützlinge sowie weitere Veranstaltungen zu Ostern, im Sommer oder auch zu Weihnachten. Darüber hinaus stellt der Verein zahlreiche Informationen zur Haltung der unterschiedlichen Tierarten bereit sowie ein Linkliste zu Tierärzten, Tierpsychologen und auch Tierhomöopathen im Umkreis von Bamberg.
Das Tierheim Berganza geniesst einen sehr guten Ruf durch die stets hilfsbereiten und engagierten Mitarbeiter in der gepflegten Umgebung.

Tierisch Grenzenlos e.V. finanziert sich hauptsächlich durch Spenden und engagiert sich mit seiner Tierschutzarbeit sowohl in Deutschland als auch im Ausland, dabei insbesondere in Griechenland durch ein durch ein hervorragend aufgebautes Netzwerk mit Helfern und Tierschützern. Der Verein pflegt sehr enge Kontakte zu verlässlich arbeitenden Auffangstationen in Griechenland, denen der Verein unbürokratisch und gewissenhaft beispielsweise mit der Sammlung von Spenden für Futter und tiermedizinische Behandlungen. In der Vergangenheit arbeitete der Verein auch an Projekten in Italien und Spanien, doch trennten sich die Wege aus Zeitmangel von Seiten der Tierschutzpartner mit mehreren deutschen Organisationen zusammen zu arbeiten. Einige Tiere werden durch den Verein auch nach Deutschland vermittelt, da sie in ihrem Herkunftsland derzeitig geringe Chancen auf ein gutes Leben haben. Darüber hinaus organisiert der Verein mindestens einmal im Jahr ein Fest, zu dem auch gerne Nicht-Mitglieder des Vereins gerne willkommen sind.

Angesichts der Resonanz und dem Aktivitätsradius scheint der Tierschutz in Bamberg recht gut abgedeckt zu sein. Katzenschutz wird in diesem Ort von einem anderen Verein, in dessen Einzugsgebiet Bamberg fällt, abgedeckt. Beide Vereine sind sehr engagiert in ihrer Arbeit ob direkt vor Ort in Bamberg oder eben auch über deutsche Grenzen hinaus. Selbst Exoten finden in Notsituationen hier einen sicheren Zufluchtsort hilfsbereiter Tierschützer.

Aktive Tierhilfe Bamberg e.V. (Aktive Tierhilfe Bamberg)

1994 wurde der Verein Aktive Tierhilfe Bamberg e.V  und sein Tierasyl in Kemmern gegründet. Allerdings wurden durch die Gründungsmitglieder bereits seit dem Jahr 1985 in Not geratene Tiere privat aufgenommen, gepflegt und schliesslich in ein neues gutes Zuhause vermittelt. Aus Platzgründen muss sich der Verein bei seinen Notfellen jedoch auf Katzen, Nager und Vögel beschränken. Sehr intensiv setzt der Verein sich mit seiner Arbeit im Katzenschutz ein. Rund 300 verwilderter Hauskatzen betreut der Verein pro Jahr mit festen Futterstellen. Zusätzlich führt der Verein soweit es die Vereinskasse erlaubt mindestens einmal im Jahr eine Kastrationsaktion durch, da sich die verwilderten Hauskatzen, die meistens ausgesetzt oder von Bauernhöfen verjagt wurden ungehindert weiter fortpflanzen und das Problem der vielen ‘Wildlinge’ damit nur größer wird. Des Weiteren betreut der Verein Katzen auf den Höfen von Landwirten, was meistens Katzenkinder sind, die vollkommen verfloht und verwurmt sind und unter starkem Ohrmilbenbefall leiden, abgesehen davon, dass zahlreiche vom Katzenschnupfen heimgesucht werden. An diesen Stellen versucht der Verein mit seiner Aufklärungsarbeit anzusetzen und kastriert Mutterkatzen in der Regel ebenfalls, was normalerweise von den Landwirten aus Kostengründen verweigert wird. Aktuell zu vermittelnde Tiere und Neuigkeiten aus seiner Tierschutzarbeit stellt der Verein Ihnen auf seiner Homepage dar. 

Tierschutzverein Bamberg und Umgebung e.V. (Tierheim Berganza)

Der Tierschutzverein Bamberg und Umgebung hat eine lange Tradition in der Tierschutzarbeit und betreibt zur Aufnahme von Fund- und Abgabetieren ein eigenes Tierheim, das Tierheim Berganza. Der Verein will durch Belehrung und Aufklärung den Tierschutzgedanken in der Öffentlichkeit verbreiten. Auf der vereinseigenen Homapge stellt der Verein aktuell zu vermittelnde Tiere neben aktuelle Fundtieren sowie zahlreiche Informationen zur Haltung der unterschiedlichen Tierarten aund aktuellen Geschehnissen aus de Tierschutz. Hier kann man sich unter anderem auch ein Bild des Tierheims machen, da Fotos und Infos über das Katzenhaus und Hundehaus des Tierheims online gestellt sind. Der Verein bietet zudem auch an Tiere in Pension aufzunehmen, wenn man durch Urlaub sein Haustier sicher und liebevoll untergebracht wissen will. Gerne hilft der Verein ebenfalls bei der Suche von vermissten oder entlaufenen Tieren. Wenn Sie den Verein und sein Tierheim besuchen möchten, beachten Sie die bitte Öffnungszeiten.