Duisburg

Verein öffentliche Zuschüsse Kapazität Aufgenommene Tiere
Pro Dog Romania e.V. nein ca. 20 Hunde, begrenzte Aufnahmemöglichkeiten in Pflegestellen in D Hunde
Cocker-Rettung e.V. nein bit ca. 8 Hunden in Pflegestellen begrenzt Hunde
Tiere in Not Duisburg nein begrenzte Aufnahme in Pflegestellen Hunde, Katzen, Kleintiere, Tauben
Fellnasen Duisburg e.V. nein begrenzte Aufnahme in Pflegestellen in D Hunde
Tierschutzzentrum Duisburg e.V. ja ca. 50 Tiere insgesamt Hunde, Katzen, Kleintiere, Vögel,

In Duisburg sind nur fünf Tierschutzvereine ansässig, von denen einer mit öffentlichen Zuschüssen unterstützt wird und neben einem weiteren Verein Tierschutzarbeit im Inland, bzw. in Duisburg vor Ort betreibt, zwei sich nur auf den Auslandstierschutz konzentrieren und ein Verein Tierschutzarbeit im In- und Ausland betreibt.

Der einzige durch öffentliche Zuschüsse unterstützte Tierschutzverein Duisburgs ist das Tierschutzzentrium Duisburg, welches das Tierheim betreibt. Im Tierschutzzentrum scheinen vorwiegend Hunde aufgenommen zu werden. Das Tierschutzzentrum ist zudem sehr aktiv in der Öffentlichkeitsarbeit und hat fuer diesen Teil seiner Arbeit eine gesonderte Interessengemeinschaft ins Leben gerufen, die verschiedene Aktionen wie Hunderallyes, den Tag der offenen Tür, Sommer- und Adventsfeste sowie handwerkliche Aktivitäten direkt im Tierheim, um den Schützlingen ihren Aufenthalt dort angenehmer zu gestalten, vorbereitet und ins Leben gerufen. Auch Informationsstände bei Stadtteil- und Strassenfesten organisiert die Interessengemeinschaft im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit, um das Tierschutzzentrum mit seiner Arbeit und weiteren Tierschutzthemen zu präsentieren, sodass der Tierschutzgedanke entsprechend gefördert und verbreitet werden kann. Besucher des Tierschutzzentrums Duisburg haben jedoch sehr unterschiedliche Auffassungen über das Tierschutzzentrum – es scheint darauf anzukommen, welcher Mitarbeiter dort ist, der auch freundlich mit Interessenten umgehen kann. Angeblich warnen manche Mitarbeiter vor der eigenen Tierheimleitung, dann würden angeblich ebenfalls kranke Tiere vermittelt. Manche Mitarbeiter sind sehr freundlich, hilfsbereit und bieten eine kompetente Beratung, andere Mitarbeiter scheinen schnell überfordert zusätzlich zur täglichen Versorgung der Tiere Besucher zu empfangen und zu beraten, die Interesse haben einen der Schützlinge aufzunehmen.

Die Cocker-Rettung ist mit seiner Tierschutzarbeit sowohl im In- als auch im Ausland aktiv. Dieser Verein hilft in Not geratenen Cocker Spaniel-Hunden, ganz gleich wo sie eine helfende Hand des Menschen benötigen. Auch bietet der Verein Vermittlungshilfe fuer Cocker in deutschen Tierheimen. Um Cockern und Cocker-Mischlingen aus dem Ausland besser helfen zu können, informiert der Verein über Flugpatenschaften.

Auf den Auslandstierschutz allein konzentrieren sich Fellnasen Duisburg e.V. und Pro Dog Romania – beide Vereine sind mit ihrer Tierschutzarbeit in Rumänien aktiv und unterstützen einerseits Tierschützer dort direkt vor Ort mit der Sammlung von Geld- und Sachspenden sowie mit Kastrationsaktionen vor Ort, andererseits vermitteln beide Vereine Hunde aus Rumänien, die dort keine Chance auf ein glückliches Leben haben.

Tiere in Not Duisburg ist nicht nur sehr aktiv im praktischen Tierschutz durch die Aufnahme und Vermittlung in Not geratener Tiere, sondern auch sehr aktiv auf der informativen Ebene bezüglich Auswirkungen von Massentierhaltung auf die Umwelt, Tierschutzprobleme im europäischen Ausland, Tierversuche, Tierquälerei von Wildtieren in Zirkussen, illegaler Welpenhandel usw. Entsprechend ist dieser Verein sehr aktiv auf der informativen Ebene im Tierschutz und aktiver Informationen über Tierschutzprobleme aller Art in der Bevölkerung zu verbreiten.

Ein Tierschutzproblem kann hier in Duisburg sehr leicht entstehen, wenn viele Menschen schlechte Erfahrungen über das städtische Tierheim, dem Tierschutzzentrum Duisburg, machen. Schlechte Erfahrungen verbreiten sich schneller als gute Erfahrungen in der Bevölkerung, besonders wenn bekannt ist, dass man dort unter Umständen auch kranke Tiere vermittelt. Wenn ein Tier nicht gesund ist und weitere medizinische Versorgung im neuen Zuhause benötigt, so muss das Interessenten bei einer Vermittlung entsprechend dargelegt werden. Wenn dem nicht so ist, haben die Menschen auch weniger Interesse von dort ein Tier aufzunehmen, weil man das Gefühl hat, die Schützlinge würden nicht entsprechend gepflegt. Das Gleiche betrifft den Umgang der Mitarbeiter von Interessenten.

Auffällig ist, dass nur ein weiterer Tierschutzverein sich direkt fuer die Tierschutzarbeit in Duisburg einsetzt. Es gibt keinen weiteren Katzenschutz oder Katzenhilfe, möglicherweise werden wild lebende Katzen von einem anderen Verein im angrenzenden Gebiet unterstützt. Ebenfalls gibt es keine weiteren Vereine, die sich auf den Schutz anderer Tierarten spezialisieren, wie zum Beispiel auf Kleintiere und Reptilien. So hat man den Endruck, dass das Tierschutzzentrum und Tiere in Not als ‘Mädchen fuer Alles’ mit ihrer Tierschutzarbeit in Duisburg fungieren müssen, entsprechend wäre eine Ausweitung der Kompetenzen ratsam, wenn sich nicht weitere Vereine für die Belange anderer Tiere neben Hunden und Katzen konkretisierter gründen und einsetzen. Zumindest ist man in Duisburg sehr aktiv mit der Öffentlichkeitsarbeit, was man hervorragend für den Ausbau der Tierschutzarbeit nutzen könnte.

Tierfreunde Duisburg

Der Tierschutzverein Tierfreunde Duisburg wurde 1975 um so vielen Tieren, wie es geht, in ihren Notsituationen zu helfen, gegründet. Mittlerweile freut sich der Verein über rund 400 Mitglieder, die den Verein sowohl passiv als auch aktiv in seiner Tierschutzarbei unterstützen. Hierbei macht der Verein einen keinen Unterschied um was für eine Tierart es sich handeln mag, er hilft jedem Tier, welches seine Hilfe braucht. So hat der Verein hat bisher vielen Katzen, Hunden, Vögeln, Igeln, Schildkröten, zahmen Ratten, Mäusen, Frettchen, einem Kakadu, Chinchillas, Wildenten und gar Schwänen seine Hilfe geleistet. Der Verein verfügt über ein Katzenhaus, wo ca. 35 Katzen untergebracht sind. Auf seiner Homepage stellt der Verein seine weitere Arbeit ausführlich dar und stellt dort auch seine aktuellen Notfelle sowie zu vermittelnden Tieren vor. Gerne steht der Verein Ihnen mit seinem Team bei Fragen oder Problemfällen mit Rat und Tat zur Seite.

Katzenhilfe Niederrhein (Katzenhilfe Niederrhein; Duisburg)

Die Katzenhilfe Niederrhein widmet sich, wie der Name bereits verkündet, dem Schutz von in Not geratenen Katzen. Hierzu betreut der Verein Futterstellen frei lebender Katzen, kastriert frei lebende Katzen zur Verminderung weiteren Leids durch die unkontrollierte Vermehrung dieser und nimmt natürlich auch hilfsbedürftige Katzen in seine Obhut in einer seiner Pflegestellen auf. Dies sind in der Regel ausgesetzte, verletzte oder abgegebene Katzen sowie verwaiste Katzenwelpen. Anschliessend versucht der Verein, sobald die Schützlinge bereit sind, sie in ein verantworungsvolles Zuhause zu vermitteln. Auf ihrer Homepage stellt die Katzenhilfe jene und aktuelle Notfelle vor. Dazu versteht die Katzenhilfe sich gerne als Ansprechpartner bei Problemen mit eigenen Katzen und steht gerne mit Rat und Tat beratend zur artgerechten Katzenhaltung und zur weiteren Information zum Tierschutz betreffend Katzen zur Verfügung. Hierzu erhalten Sie bereits einige wissenswerte Informationen direkt auf der Homepage.

Tiere-in-Not-Duisburg

Tiere in Not Duisburg setzt sich für Rechte der Tiere sowohl im Inland als auch im Ausland ein und ist somit ebenfalls weit über die Grenzen des Landes mit seiner Tierschutzarbeit engagiert. Neben der Aufnahme in Not geratener Tiere und deren Vermittlung in ein neues verantwortungsvolles Zuhause macht der Verein auch auf andere Tierschutzprobleme aufmerksam, wie z.B. Massentierhaltung oder Tierversuche, um diese wenig sinnvollen Taktiken grosser Unternhemen zu beenden und um somit das Leben der Tiere zu beschützen. Auf der Internet-Seite bekommen Sie eine Fülle von Informationen, die sich auf die aktuelle Situation in Deutschland und andere Länder beziehen. Dazu werden Ihnen aktuell zu vermittelnde Katzen, Hunde und Kleintiere vorgestellt sowie aktuell vermisste, zugelaufene oder gar gestohlene Tiere. Hier stellt der Verein auch seine weiteren Projekte dar, gibt anstehende Veranstaltungen und Termine bekannt und ruft gerne zu Petitionen auf, um den Tierschutz wieder einen kleinen Schritt weiter voran zu bringen.

Städtisches Tierheim Duisburg


Das Städtisches Tierheim Duisburg wurde 2001 gegründet, um vorrangig Fundtiere schnell und kompliziert aufzunehmen und ihnen in ihrer Notsituation eine sichere Obhut zu bieten. Dieses Tierheim ist eines der sehr wenigen Tierheime bundesweit, die direkt von der Stadt getragen und betrieben werden. Sofern kein Besitzer zu den Fundtieren aufgefunden weden kann, werden die Schützlinge nach Ablauf der gesetztlichen Frist in ein neues verantwortungsvolles Zuhause vermittelt. Auf seiner Homepage stellt das Tierheim seine akutellen Fundtiere sowie zu vermittelnden Tiere vor, damit diese bald in ihr angestammtes Zuhause zurück finden, bzw. sie eine neue liebevolle Familie finden. Entsprechend umfasst die Hauptaufgabe des Tierheims die Aufnahme, Betreuung und Vermittlung herrenloser Hunde und Katzen sowie Kleintieren. Darüber hinaus informiert das Tierheim über aktuelle Geschehnisse aus dem Tierschutz allgemein, steht gerne bei allen Fragen um den Tierschutz zur Verfügung und setzt sich in der Verbreitung des Tierschutzgedankens durch gutes Beispiel und Erklärung ein.