Krefeld

Verein öffentliche Zuschüsse Kapazität Aufgenommene Tiere
Katzenschutzbund Krefeld e.V. nein begrenzt in Pflegestellen Katzen
Tierschutzverein Krefeld und Umgebung e.V. (Tierheim Krefeld) ja unbekannt Hunde, Katzen, Kleintiere, Exoten, Vögel

In Krefeld sind zwei Tierschutzvereine ansässig, beide Vereine stellen sich den Tierschutzaufgaben vor Ort, jedoch wird nur einer durch öffentliche Zuschüsse zur Aufnahme von Fundtieren unterstützt. Beide Vereine finanzieren sich größtenteils durch Spenden und Mitgliedsbeiträge.

Der Tierschutzverein Krefeld und Umgebung e.V. betreibt das Tierheim Krefeld und erhält zur Aufnahme und Versorgung von Fundtieren Zuschüsse aus der öffentlichen Hand. Wie viele Tiere das Tierheim aufnehmen kann, gibt der Verein leider nicht bekannt. Angesichts der publizierten Luftbilder sollten es jedoch einige mehr als nur jeweils knapp 10 Hunde und Katzen sein. Monatlich stellt sich das Tierheim mit einem Motto einer bestimmten Projektarbeit und bietet Tierheimführungen für Kindergärten. Leider scheint der Verein sich etwas wenig der Öffentlichkeitsarbeit zu widmen, die Homepage ist überarbeitungsbedürftig und könnte mehr aktuelle Schützlinge darstellen sowie Informationen rund um die verschiedenen Tierarten mit Haltungstipps und wissenswerten aktuellen Tierschutzthemen. Leider scheint die gesamte Online-Präsenz insgesamt nicht gut gepflegt, da wohl auch die bei Google publizierten Öffnungszeiten nicht korrekt sind.
Die Mitarbeiter bemühen sich um einen guten Umgang mit Besuchern und Interessenten, die ebenfalls versuchen zu helfen, wie es in ihrem Rahmen machbar ist. Hin und wieder gibt es jedoch Fälle, in denen die Mitarbeiter nicht ganz so freundlich und kompetent waren.

Der Katzenschutzbund Krefeld kümmert sich in erster Line um Kastrationsaktionen wild lebender Katzen und sowohl die Betreuung von Futterstellen als auch die Versorgung kranker Katzen. Dabei nimmt der Verein jedoch auch verwaiste Katzenbabys auf und zieht diese mit der Hand auf, um sie anschliessend zu vermitteln. Der Verein hat sehr positive Resonanzen von Interessenten und Hilfesuchenden.

Scheinbar gibt es Krefeld Tierschutz und es gibt schliesslich auch zwei Vereine, die sich den Aufgaben des Tierschutzes in Krefeld und Umgebung widmen. Leider scheinen beide Vereine es nicht so genau mit Öffentlichkeitsarbeit und Online Präsenz zu nehmen, beim einen Verein ist die Homepage sehr mager gehalten, beim anderen Verein befindet sich die Homepage ständig im Wartungsmodus und man kann wenn nur ein wenig mehr über den Verein auf der eigenen Facebookseite erfahren. Dort werden zwar Fundtiere und Vermisstenmeldungen geteilt, doch leider nichts weiter zu weiteren Tierschutzthemen oder was einen Halter bzw. Interessenten noch zu den jeweiligen Tierarten interessieren könnte. Ergo, beide Vereine erzählen recht wenig über sich und ihre Arbeit, sodass man sich so nur auf Bewertungen anderer stützen kann, inwiefern sich der jeweilige Verein kompetent in seiner Arbeit einsetzt. Auch gibt es keine Veranstaltungen der beiden Vereine, was schade ist, da dieses den Bekanntheitsgrad steigern würde und die Vereine Besuchern mehr über sich und ihre Arbeit persönlich erzählen könnten. Entsprechend kann man sich schlecht ein Bild machen, ob es in Krefeld bestimmte Tierschutzprobleme gibt oder nicht, wenn ja, welche, welchen Ansatz könnte man hier weiterverfolgen etc.

TierRettung Ausland e.V.

Die TierRettung Ausland e.V. ist ein kleiner und sehr passioniert arbeitender Tierschutzverein mit flachen hierarchischen Strukturen, kurzen Kommunikationswegen, kreativen Ideen zum Tierschutz, bewusst transparent gehaltenen Spendenwegen und begeisterungsfähigen Mitgliedern. Hauptsächlich konzentriert sich die Tierschutzarbeit der TierRettung Ausland auf Ungarn, denn dort brauchen die meisten ungarischen Tierschützer, die alles Erdenkliche für ihre vierbeinigen Schützlinge in einem eher rüden Umfeld tun, Hilfe. Es fehlt Futter für die Strassenhunde, Materialien für deren Unterbringung, Personal, fliessendes Wasser und oftmals auch Strom, sowie es auch an Kastrationsmöglichkeiten fehlt. Der Verein kann vielleicht nicht allen helfen, kann aber punktuell einzelnen Hilferufen nachkommen. Die TierRettung Ausland will den Tierschutz in Osteuropa sichtbar und gesellschaftsfähig machen und auch über Informationsveranstaltungen in Schulen die Einstellung zu Tieren ändern, ebenfalls das Bewusstsein für Tierschutz durch Kontakte in Politik, Industrie und anderen seriösen Tierschutzorganisationen schaffen. Zu der Tierschutzarbeit in Ungarn unterstützt die TierRettung Ausland im speziellen ein Auffanglager in Kaposvar, welches regelmäßig mit Spenden unterstützt wird sowie weiterer Hilfe zur Selbsthilfe, was der Verein auch entsprechend dokumentiert, leistet. Hauptsächlich ist es das Ziel des Auffanglagers Tötungen vor Ort zu vermeiden und die aufgenommenen Hunde zu vermitteln. Manche, jedoch nur wenige Hunde, finden ihr Glück in einer liebevollen Familie vor Ort. Damit auch wieder ein Platz für den nächsten Notfall geschaffen werden kann, vermittelt der Verein auch Hunde von dort nach Deutschland, die eben so vor Ort geringe bis gar keine Chancen auf ein wohlverdientes glückliches Leben haben.

Tierheim Krefeld

Das Tierheim Krefeld wurde im Jahr 1969 vom Tierschutzverein Krefeld und Umgebung 1877 e.V. gegründet und befasst sich vorwiegend mit der Aufnahme von Fund- und Abgabetieren. In dem vorübergehenden Zuhause können insgesamt bis zu 30 Hunde, 60 Katzen und einige Kleintiere, sogar Reptilien und Exoten in ihren Notsituationen untergebracht werden. Während ihres Aufenthalts werden sie von geschulten Pflegern fürsorglich  versorgt und durch seinen Vertragstierarzt tierärztlich betreut. Anschliessend versucht das Tierheim seine Schützlinge in ein neues verantwortungsvolles Zuhause vermittelt, wobei die Tierheimmitarbeiter sehr viel Wert auf eine ausführliche Beratung bezüglich Auswahl des Tieres, der Haltung dessen sowie der entsprechenden Pflege legt. Um einigen Tieren einen Aufenthalt im Tierheim zu ersparen, bietet der Verein Vermittlungshilfe, wenn ein Tier nicht mehr in seinem gewohnten Zuhause bleiben kann, sodass es direkt ohne Zwischenstation in ein neues Zuhause ziehen kann.  Derzeitig zu vermittelnde Tiere werden Ihnen auf der Homepage des Vereins vorgestellt. Hier berichtet das Tierheim ebenfalls über Neuigkeiten aus dem Tierheimalltag und aktuelle Tierschutzthemen. Falls Sie das Tierheim persönlich besuchen möchten, beachten Sie bitte die Öffnungszeiten: Montags, dienstags und freitags von 12.30 bis 16 Uhr, donnerstags von 12.30 bis 19 Uhr, mittwochs, samstags, sonntags und feiertags ist das Heim geschlossen. Sie können das Heim auch telefonisch erreichen. Die Telefonzeiten sind montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr und samstags, sonntags und feiertags von 9 bis 13 Uhr und von 18 bis 19 Uhr.