Zuflucht für Hunde und Katzen e.V. (Gnadenhof Lorena / Tierpension Kreil)

 Der Tierschutzverein Zuflucht für Hunde und Katzen e.V. ist seit mehr als 15 Jahren tätig und betreibt einen eigenen Gnadenhof. Seine Schuetzlinge haben ihren Weg auf die unterschiedlichsten Arten und Weisen in die Obhut des Vereins gefunden. Bei den meisten aufgenommenen Tieren handelt es sich um Abgabetiere, weil sich das Leben ihrer Halter so massiv verändert hat, dass die Tiere nicht mehr in ihrem gewohnten Zuhause bleiben können. In anderen Fällen sind sie einfach nicht mehr ‘bequem’. Es kommt allerdings auch vor, dass Tiere in Pappkartons vors Tor des Hofes abgestellt werden oder dort auch einfach angeleint werden. Entsprechend befinden sich hier nicht nur Gnadenbrottiere, zu denen besonders Pferde zählen, sondern auch zahlreiche andere Tiere neben Hunden, Katzen sowie Kleintieren, die der Verein noch versucht in ein gutes Zuhause zu vermitteln. Derzeitig zu vermittelnde Tiere werden auf der Homepage vorgestellt. Dazu wurde nun auf dem Gelände des Hofs eine Tierpension gebaut, wo Sie Ihren Liebling während der Urlaubszeit artgerecht und wohlbehalten unterbringen können. Besuchen Sie einmal die Homepage des Vereins und lernen Sie die derzeitigen Bewohner des Hofs kennen! Dort werden Sie selbstverständlich auch über jegliche Neuigkeiten informiert. 

 

Tierschutzverein Südpfalz e.V. (Tierschutzverein Südpfalz)

Der Tierschutzverein Südpfalz ist als gemeinnützig anerkannt und wurde bereits im Jahr 1931 gegruendet, nachdem ein Kutscher seine Pferde misshandelte. Dies war der ueberspringende Funke, der den Ruf nach einem Tierschutzverein laut werden liess und schliesslich entstand. Noch im selben Jahr konnte der Verein sein erstes kleines Tierheim errichten, allerdings kam durch die Kriegswirren die Tierschutzarbeit zunächst zum Stillstand. Direkt nach Ende des Krieges konnte die Arbeit jedoch wieder aufgenommen werden und nur wenige Jahre später entstand das neue Tierheim des Vereins. Dieses musste jedoch einige Jahre darauf wieder weichen, sodass im Jahr 1968 der Spatenstich zum neuen Tierheim und damit bisher letzten des Vereins, gemacht wurde. Es wurde nach einer der Vereinsgründerinnen, Maria Höffner, benannt. Mit den Jahren erfolgten weitere Umbauten und Renovierungen, um den immer weiter steigenden Bedarf Fund- und Abgabetiere aufzunehmen gerecht zu werden. Auf seiner Homepage stellt Ihnen der Verein seine derzeitig zu vermittelnden Hunde, Katzen und Kleintiere vor. Manche Tiere befinden sich jedoch in Pflegestellen, da sie etwas pflegebedürftiger sind und ihnen das im Tierheimalltag nicht geboten werden kann. Dem Tierheim ist zudem eine Tierarztpraxis angeschlossen, die von jedem besucht werden kann. Falls Sie das Tierheim gerne besuchen möchten, beachten Sie bitte die Öffnungszeiten. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Facebook-Seite des Vereins.