Tierschutzverein Plauen u.U. e.V. (Tierheim Kandelhof)

Zur Zeit der Wiedervereinigung Deutschlands hatten einige Tierschützer der Region die Idee ihren bereits zu DDR-Zeiten praktizierten Tierschutz in Form eines Vereins mit dem in den alten Bundesländern vorhandenen Tierschutzgesetz fortzuführen. So wurde im Frühjahr des Jahres 1990 der Tierschutzverein Plauen und Umgebung e.V. gegründet um als gemeinnütziger Verein den Tierschutzgedanken zu verbreiten und durch Aufklärung sowie durch gutes Beispiel das Verständnis für das Wesen der Tiere zu wecken und somit das Wohlergehen der Tiere zu fördern. Dabei legt der Verein grossen Wert auf seine Arbeit in der Verhinderung jeder Art von Tierquälerei und Tiermisshandlung, wobei bei auftretenden Missständen in der Tierhaltung diese ebenfalls durch den Verein strafrechtlich verfolgt werden. Ein sehr grosser Schwerpunkt der Tierschutzarbeit des Tierschutzvereins Plauen und Umgebung e.V. ist die Unterhaltung des Tierheims Kandelhof, in dem Fund- und Abgabetiere vorübergehend in ihrer Notlage einen Zufluchtsort finden. Den aufgenommenen Tieren hilft der Verein mit allem in der Macht stehende und versucht für sie möglichst schnell ein besseres Zuhause zu finden. Das einstige marode Gebäude des Tierheims, welches der Tierschutzverein mit Hilde einer tierlieben Familie aus Plauen erwerben konnte, funktionsfähig ausgebaut und immer weiter modernisiert, sodass das Tierheim auch neben großzügige Unterbringungen für Hunde und Katzen sowie Kleintiere mit Freigehegen auch Platz für größere Tiere wie Schafe, Ziegen und Schweine erschaffen konnte.

Tierschutzverein Vogtland e.V. (Tierheim Plauen)

Der Tierschutzverein Vogtland e.V. betreibt das Tierheim Plauen, das in erster Linie dazu dient herrenlose Haus- und Nutztiere unterzubringen, bis sie nach hoffentlich nur kurzem Aufenthalt in den großzügig und artgerechten Einrichtungen des Tierheims in ein neues Traumzuhause vermittelt werden können. Der Tierschutzverein setzt sich sehr stark dafür ein die Bevölkerung über Tierquälereien aufzuklären, damit diese in Zukunft stärker vermieden werden können. Doch auch über nutzbringende Funktionen von Wildtieren klärt der Tierschutzverein auf. Um zu vermeiden, dass Tiere einfach vor den Toren schutzlos vor der Witterung oder in zugeklebten Behältnissen abgeliefert zu werden, hat das Tierheim einen Fundtierzwinger eingerichtet, in dem die Tiere geschützt sind, bis sich das Personal um die abgegebenen Tiere kümmern kann. Viele Besitzer sind in Not geraten und es ist ihnen unangenehm diesen schweren Schritt zu gehen persönlich das geliebte Haustier im Tierheim abzugeben. Mit diesem Zwinger versucht man auch zu vermeiden, dass Tiere anderswo einfach ausgesetzt werden. Leider kommt es dennoch oft vor, dass Tiere einfach irgendwo sich selbst überlassen werden oder schlichtweg ausgebüchst sind und bereits von den Haltern vermisst werden. Auch diese Tiere dürfen dann im Tierheim Plauen unterkommen, werden medizinisch und mit menschlicher Zuneigung versorgt, sowie auf der eigenen Facebookseite über die Fundtiere berichtet, damit möglichst bald ein geliebtes Tier auf Abwegen wieder nach Hause kann.

Tierschutzverein Herzen für Tiere e.V.


Der Tierschutzverein Herzen für Tiere e.V. wurde im Juli 2014 in Plauen gegründet und setzt sich ein, wenn Tiere gequält, misshandelt oder gar auch missbraucht werden. Der Verein setzt sich aktiv für den Tierschutzgedanken und der Aufklärung über artgerechte Haltung von Tieren bei der Bevölkerung und den Tierhaltern an. Darüber hinaus informiert der Tierschutzverein Plauen e.V. über Tierschutzprobleme, die dringend eine Lösung auch auf politischer Ebene erfordern. In ehrenamtlichen privaten Pflegestellen werden vorwiegend Hunde und Katzen aufgenommen, die aus zahlreichen Gründen in Not geraten sind. In einigen Pflegestellen gibt es auch gesicherte Freigehege, damit jene Tiere mit besonders viel Drang nach frischer Luft während ihrer Zeit bis zu einer glücklichen Vermittlung nicht ganz auf alles verzichten müssen. Unter den aufgenommenen Tieren befinden sich oft auch ganze Würfe ausgesetzter oder auf sich gestellter Kitten, deren Mutter überfahren wurde und die Aufzucht der Kitten in professionelle und erfahrene Menschenhände gelegt werden muss. Ob vernachlässigte Tiere aus Privathaushalten, ausgesetzte Tiere oder auch verletzte Tiere, die von aufmerksamen Bürgern gefunden werden, finden ihren Weg in die Obhut des Tierschutzvereins Herzen für Tiere e.V. bis sie komplett tierärztlich untersucht, behandelt, geimpft und gechipt bereit sind in eine neues liebesvolles Zuhause auf Lebenszeit zu ziehen. Auf der eigenen Facebookseite stellt der Verein regelmäßig die zu vermittelnden Tiere vor und informiert über weitere aktuelle Tierschutzthemen.