Tiere in Not – Petershagen/Eggersdorf u.U. e.V (Tierheim Wesendahl)

Aus dem Tierschutzverein ‘Tiere in Not – Petershagen/Eggersdorf und Umgebung e.V.’ ging das Tierheim Wesendahl hervor, welches am Stadtrand von Berlin umgeben von Wiesen, Wäldern  und Seen im Jahr 1994 gegründet wurde. Seit der Gründung des Tierheims hat es sich als fester Bestandteil im Landkreis Märkisch Oderland etabliert. Die tägliche Arbeit des Tierheims beinhaltet vor allem die Aufnahme und Versorgung entlaufener, ausgesetzter oder anderweitig in Not geratner Tiere. Ihnen wird hier eine sowohl liebevolle als auch fachgerechte Betreuung und tierärztliche Versorgung gewährt. Wenn es möglich ist, werden die Hunde, Katzen und Kleintiere in eine neue Familie vermittelt. Wenn die Schützlinge jedoch aufgrund ihres Alters, Gesundheitszustandes oder eventueller Verhaltensprobleme keine Chance auf ein neues Zuhause haben, dürfen sie in der Obhut des Tierheims bleiben, da beim Tierheim Wesendahl nur die Natur die Altersgrenze setzt. Neben den kommunalen Tierschutzaufgaben setzen sich der Tierschutzverein und seine ehrenamtlichen Helfer in zahlreichen Tierschutzprojekten nachhaltig für das Wohl der Tiere ein. Somit erhalten Igel hier einen Platz zum Winterschlaf oder Schwäne und andere Wildtiere eine Chance auf Genesung nachdem sie Verletzungen erlitten haben. Mit der Ernennung zur Wildtierepflegesation wurde diese Arbeit auch amtlich anerkannt. Im Jahr 2002 hat der Verein aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf die Stiftung ‘Tieren ihr Leben’ gegründet. Die Stiftung soll einen Beitrag für eine neue Kultur des Umgangs zwischen Mensch und Tier  und für einen kreativen, doch auch behutsamen, Umgang mit der natürlichen und sozialen Mitwelt leisten. Tierfreunden wird hier die Möglichkeit geboten durch Zustimmungen und zweckgebundene Zuwendungen eine nahhaltige Förderung des Tierschutzes zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.