Tierheim Mülheim

Tierheim Mülheim

Das Tierheim Mülheim wurde im Jahr 1961 gegründet und ist eines der wenigen städtischen Tierheime, die es in Deutschland gibt. Die meisten Tierheime Deutschlands werden von Tierschutzvereinen betrieben und sind keine städtischen Einrichtungen, erhalten jedoch in der Regel zur Aufnahme von Fundtieren einen kleinen Zuschuss der Gemeinden, für die sie zuständig sind. Entsprechend unterliegt das Tierheim Mülheim der Stadt Mülheim, welches vorwiegend nur Fundtiere in seine Obhut aufnimmt, diese betreut und versucht mit ihrem Besitzer wieder zusammenzuführen. Sofern dies nicht möglich ist, werden die Fundtiere in ein neues Zuhause vermittelt. Abgabetiere kann das Tierheim nur aufnehmen, wenn es seine Kapazitäten erlauben, was relativ selten durch einen hohen Tierbestand gegeben ist. Neben der Aufnahme, Betreuung und Weitervermittlung von Fundtieren informiert das Tierheim ebenfalls über den ‚Katzenjammer‘, das heisst, die unkontrollierte Vermehrung besonders von frei lebenden Katzen, was mit zahlreichen weiteren Problemen zusammenhängt. Auch informiert den tierärztlichen Notdienst und führt jedes Jahr zu Weihnachten eine Tierbescherung durch, zu der jeder gerne willkommen ist, teilzunehmen und den derzeitigen Schützlingen ein Geschenk zu überreichen. Falls Sie das Tierheim gerne besuchen möchten und einer dieser armen Seelen dort vor Ort ein neues Zuhause bieten wollen, beachten Sie bitte die Öffnungszeiten.

 

Schreibe einen Kommentar