Tierheim Rathenow e.V. (Tierheim Rathenow)

Tierheim Rathenow e.V. (Tierheim Rathenow)

Im Jahr 1990 wurde der Tierschutzverein Rathenow gegründet und hat sich das Ziel vorgenommen ein Tierheim zu errichten, das den Anforderungen des Tierschutzgesetzes entspricht. Als die Stadt Rathenow 1993 ein 12.000 qm grosses Gelände dem Tierschutzverein für diesen Zweck pachtfrei zur Verfügung stellte, war es schliesslich soweit und die Baumassnahmen konnten beginnen. Nach und nach entstand in den Jahren ein Hundezwinger nach dem anderen sowie ein Katzenhaus und ein beheizbares Hundehaus, sodass heute bis zu 50 Hunde, 55 Katzen und Kleintiere einen vorübergehenden Unterschlupf als Fund- oder Abgabetier im Tierheim Rathenow finden. In den vergangenen Jahren hat das Tierheim mit 8 Ämtern aus dem Landkreis Havelland Fundtierverträge geschlossen, sodass aus dem gesamten Landkreis Tiere aufgenommen werden können, deren Besitzer nicht mehr in der Lage sind für sie zu sorgen. Im Jahr 1997 und im Jahr 2002 leistete das Tierheim Rathenow Hochwasserhilfe am Oderbruch und beim Elbehochwasser, wobei selbst Schweine und Schafe aus den Betroffenen Gebieten in Betreuungsstellen und zu Tierfreunden gebracht worden sind, bis sie wieder in ihre Heimat zu ihren Besitzern zurückkehren konnten. Darüber hinaus setzt sich das Tierheim Rathenow ebenfalls stark für unkontrollierte Vermehrung verwilderter Katzen ein und fängt diese für Kastrationen ein, um sie im Anschluss wieder am Fangort auszusetzen und damit dem Katzenelend entgegenwirken zu können – im Schnitt sind das 130 Katzen pro Jahr.

Schreibe einen Kommentar