Tierheim Recklinghausen

Tierheim Recklinghausen

Das Tierheim Recklinghausen bietet Hunden, Katzen, Kleintieren und auch durchaus Exoten einen vorübergehenden Unterschlupf mit geräumigen Unterkünften bei einem netten und kompetenten Team von motivierten Mitarbeitern, die sich jeden Tag aufs Neue um das Wohl der Schützlinge kümmert, die abgegeben oder verwahrlost gefunden worden sind. In insgesamt sieben Katzenstuben finden hier bis zu sieben Katzen pro Stube ein großzügiges Dach über dem Kopf mit verschiedenen Kletter- und Rückzugsmöglichkeiten, die ebenfalls jederzeit einen Zugang in den gesicherten Aussenbereich bieten. Für besonders pflegebedürftige Katzen, wie Katzenmütter mit ihren Jungtieren oder kranke Katzen gibt es weitere sechs Räume, in denen die Katzen ihre wohlverdiente Ruhe finde. Hunde leben hier in insgesamt 34 Vermittlungszwingern, die sowohl miteinander zusammengelegt werden können, als auch Zugang zu einem gesicherten Aussenbereich bieten, bis sie ihr neues Zuhause gefunden haben. Doch auch Kleintiere haben großzügige Gehege, die mit einem Aussengehege verbunden sind. Auf diese Art und Weise soll den Schützlingen es zumindest nicht an Platz während ihres hoffentlich kurzen Aufenthalts mangeln. Im Jahr 2015 eröffnete das Tierheim Recklinghausen in der Fressnapf-Filiale in der Marienstrasse eine Adoptierstube, die mit artgerecht eingerichteten Innengehegen die aktuellen Kleintiere und Nager aus dem Tierheim vorstellt, sodass diese möglichst schnell ein neues Zuhause finden können, da die ‘Kleinen’ gerne bei den vielen Hunden und Katzen im Tierheim übersehen werden.

Schreibe einen Kommentar