Tierhilfe Forst e.V. (Tierhilfe Forst)

Die Tierhilfe Forst e.V. wurde im Jahr 1983 gegründet und arbeitet seitdem ganz getreu den Grundsätzen der ersten Vorsitzenden im Tierschutz: im Zweifel für das Tier, Tierschutz geht vor und Tierschutz kennt keine Grenzen. Der Aufgabenschwerpunkt des Vereins in seiner Tierschutztätigkeit ist vor allem die Aufnahme und Versorgung in Not geratener Hunde, Katzen und Kleintiere, die selbstverständlich fürsorglich rundherum von den Vereinsmitarbeitern umsorgt werden und auch bei Bedarf tierärztlich versorgt werden, bis schliesslich ein neues liebevolles und vor allem verantwortungsvolles Zuhause für die Schützlinge gefunden werden kann. Darüber hinaus hat der Verein noch weitere Aufgabenprojekte. Zu denen gehört zum einen die Aktion Kitty, bei der Futterplätze für wild lebende Katzen eingerichtet und betreut werden sowie auch wild lebende Katzen kastriert werden. In Not geratene Wildtiere, u. Igel, zieht der Verein liebevoll auf und pflegt sie bis zu ihrer Auswilderung. Ebenfalls werden verwaiste Vögel aufgezogen und verletzte Vögel gepflegt. Verstossenen Kaninchen und Nagern gibt der Verein mit seinem Gnadenhof ein neues Zuhause auf Lebenszeit und selbst Exoten kommen hier in der Exotenstation unter. Zur Förderung des Tierschutzgedankens veranstaltet der Verein in Schulen Tierschutzunterrcht oder direkt Unterricht vor Ort auf dem eigenen Hof zu verschiedenen Tierschutzthemen. Doch auch Kindergartengruppen sind herzlich willkommen ihr Verständnis für das Wesen der Tiere möglichst früh zu entdecken, sodass Gruppen von bis zu 20 Kindern die Tierhilfe besuchen dürfen. Zusätzlich veranstaltet der Verein an jedem 1. Sonntag im Monat von Mai bis September einen Infotag mit Flohmarkt zu Gunsten der Schützlinge der Tierhilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.