Tierhilfe für Papenburg und Umgebung e.V. (Tierheim Surwold)


Die Tierhilfe für Papenburg und Umgebung e.V. kümmert sich seit 1992 um in Not geratene Lebewesen in ihren Krisenzeiten, um ihnen als eine helfende und fürsorgliche menschliche Hand zur Seite zu Stehen. Als Hauptaufgabe betreibt die Tierhilfe für Papenburg das Tierheim Surwold, in dem hilfsbedürftige Hunde, Katzen und vereinzelt auch Kleintiere in ihrer Not ein sicheres Dach über ihrem Kopf bekommen, die entweder als Fund- oder Abgabetier ihren Weg ins Tierheim Surwold gefunden haben. Hier werden sie so lange rundherum gepflegt und auch tiermedizinisch versorgt bis ein neues verantwortungsvolles Zuhause gefunden werden konnte. In der Vergangenheit sind im Tierheim aber bereits auch andere Tiere untergekommen, wie beispielsweise verwaiste Eichhörnchen, Gänse oder Schweine. Auf der eigenen Facebookseite werden regelmäßig die aktuellen Schützlinge vorgestellt, zu denen nicht immer junge Katzen, entlaufene Hunde oder verletzte Tiere gehören – durchaus kann auch ein Igelbaby dabei sein, das ganz allein gefunden wurde und von den Tierheimmitarbeitern fürsorglich gepäppelt wird. Genauso gerne zeigt das Tierheim Surwold dort jedoch auch gerne, wenn einer der Schützlinge in ein neues Zuhause ziehen konnte. Um die Vermittlungschancen der vielen liebenswürdigen Tiere im Tierheim Surwold zu erhöhen, ist das Tierheim Surwold bereits seit Mitte der 1990er Jahre mit Beiträgen bei der Fernsehsendung ‘Tiere suchen ein Zuhause’ des westdeutschen Rundfunks dabei und stellt besondere Schützlinge vor.

Ein Gedanke zu „Tierhilfe für Papenburg und Umgebung e.V. (Tierheim Surwold)“

  1. Die Tierhilfe für Papenburg und Umgebung e.V. existiert nicht mehr. Der Verein befindet sich in Auflösung. Ich selber bin im April ausgetreten, da die Zustände nicht mehr hinnehmbar sind (Polizeieinsätze, Gewalt, Zoll, Veterinäramt, schlecht Zustände der Tiere, Kein Zugang zum Tierheim für Vereinsmitglieder…). Weder per mail, schriftlich oder telefonisch ist dort jemand zu erreichen. Bitte nehmen Sie die Tierhilfe aus Ihrer Liste. Hier wird niemandem mehr geholfen…Vor allem nicht den Tieren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar