Tierhilfe ohne Grenzen e.V. (Tierhilfe ohne Grenzen)

Tierhilfe ohne Grenzen e.V. (Tierhilfe ohne Grenzen)

Die Tierhilfe ohne Grenzen e.V. setzt sich seit mehreren Jahren bereits aktiv und unermüdlich für den Tierschutz ein. Der Verein hat sich im Oktober 2001 in Glashütten/Oberems im Taunus gegründet. Von Beginn an war seine Tierschutzarbeit nicht nur auf seine Gemeinde beschränkt, sondern bis weit über die Region hinaus und sogar im Ausland aktiv. Daher tragen wir den Zusatz “ohne Grenzen”. Verein trägt den Zusatz “ohne Grenzen”, weil wir für den Tierschutz eintreten, wo immer es uns notwendig erscheint. Das bedeutet, dass unsere Mitglieder auch auf Reisen die Augen nicht verschließen. Denn es fällt schwer tatenlos zuzusehen, wenn gesunde Tiere in Tötungsstationen landen. In vielen Ländern, in denen wir aktiv sind, zurzeit in Russland, Bulgarien, Spanien und Italien sind wir meist mit einer noch kleineren Tierschutz-Lobby konfrontiert. Das Bewusstsein dafür, dass Geburtenkontrolle bei frei laufenden oder wild lebenden Katzen und Hunden einen präventiven Tierschutz darstellt, muss dort wie auch hier in Deutschland erst noch entwickelt werden. Die Tierhilfe ohne Grenzen holt Tiere, die es am dringendsten nötig haben, in seine Pflegestationen im Taunus. Die Katzen und Hunde werden von Mitarbeitern und Freunden des Vereins im jeweiligen Land zum Flughafen gebracht. Das größte Projekt, auf das der Verein momentan spart, ist ein Katzenhaus. Mit der Finanzierung steht der Verein zwar noch ganz am Anfang, die Pläne sind aber schon sehr konkret. Mitglieder, sind egal bei welchem Wetter und häufig auch nachts unterwegs, um wild lebende Katzen einzufangen und in Pflegestellen zu bringen. Meistens wird der Verein von Anwohnern benachrichtigt, oder ist an Orten unterwegs, an denen der Verein seit Jahren der Katzenpopulation kaum Herr wird. Die Tierhilfe ohne Grenzen ist dazu im gesamten Rhein-Main-Gebiet aktiv. Ebenfalls geht der Verein Meldungen tierquälerischer Haltung nach und leitet unter Umständen ebenfalls eine strafrechtliche Verfolgung ein.

Schreibe einen Kommentar