Tiernothilfe Hagen e. V. (Tiernothilfe Hagen)

Tiernothilfe Hagen e. V. (Tiernothilfe Hagen)

Seit der Vereinsgründung am 07.12.1996 kümmert sich die Tiernothilfe Hagen e.V. um in Not geratene Tiere. Das Wohl des Tieres steht an erster Stelle, egal, welcher Spezies und Herkunft es angehört. Zu den Hauptaufgaben der ehrenamtlich tätigen Mitglieder gehört die Vermittlung von Abgabetieren in liebevolle Zuhause, ebenso wie die Betreuung von herrenlosen Tieren, wobei Kastrationsaktionen von wild lebenden Katzen die medizinische Versorgung abrunden. Bereits vor der Vereinsgründung im Jahr 1998 bestand zwischen einigen späteren Mitgliedern der Tiernothilfe Hagen e.V. und der inzwischen leider verstorbenen Tierschützerin Sony Meier, ein aktives Mitglied des damaligen Tierschutzvereins „Appa“ auf der kanarischen Insel La Palma ein freundschaftlicher Kontakt.Den Gründern der Tiernothilfe Hagen war es egal, woher ein Tier kam, wenn es Hilfe brauchte, bekam es sie. Die Idee war geboren –  Hilfe für die Tiere im Raum der Heimatstadt – aber auch Hilfe für die geplagten und geschundenen Geschöpfe auf der kanarischen Insel La Palma. Es fanden sich weitere sechs Tierfreunde, die das Projekt unterstützten und es wurde die Tiernothilfe Hagen e.V. gegründet und der Verein ins Vereinsregister eingetragen. So arbeiteten die Mitglieder satzungsgemäß jahrelang zweigleisig mit dem Tierschutz vor Ort – aber auch Hilfe für die Tiere auf La Palma in Form von gezielten Spendenaktionen, Aufnahme und Vermittlung von Tieren der Insel hier in Hagen und Übernahme von Tierarztkosten. Anfang 2005 musste sich die Tiernothilfe Hagen der traurigen Tatsache stellen, dass sich der spanische Tierschutzverein „APPA“ auflöste. Es fehlte unter anderem an der Unterstützung der Gemeinden und der Hilfe der kanarischen Regierung. Glücklicherweise gibt es aber weiterhin Tierfreunde auf La Palma (vielfach Deutsche), die die Tierschutzarbeit, unabhängig von einem Verein, fortsetzen. Sie wussten, dass sie für unzählige hilfsbedürftige Tiere zu dieser Zeit der einzige Rettungsanker waren. Diesen Tierschützern sagte die Tiernothilfe seine Hilfe selbstverständlich auch für die Zukunft zu. Ein weiteres Anliegen ist der Tiernothilfe Hagen die Verbreitung des Tierschutzgedankens, um Tiermissbrauch und Tierquälerei sowie einer nicht artgerechten Haltung vorzubeugen.

Schreibe einen Kommentar