Tierschutzliga Deutschland e.V.

Tierschutzliga Deutschland e.V.

Aus der erfolgreichen Zusammenarbeit dreier Tierschutzvereine mit ihren insgesamt 9 Tierheimen seit Beginn der 1990er Jahre, der Tierschutzliga Deutschland e.V, Abandonner e.V. und Tiere in Not e.V. entstand im Jahr 2008 die Tierschutzliga Stiftung Tier und Natur. Der Sinn der Gründung der Stiftung ist, dass Vereine ihre Gelder zeitnah ausgeben müssen, eine Stiftung hingegen muss es nicht und kann Spendengelder beispielsweise auch sinnvoll anlegen, um somit die Tierschutzarbeit über Jahrzehnte zu sichern. Das Ziel der Tierschutzliga ist es, einerseits die artgerechte Haltung von Haustieren zu fördern und zu sichern, andererseits die Lebensbedingungen der Tiere zu verbessern und natürliche Lebensräume zu erhalten. In diesem Rahmen unterstützt die Tierschutzliga mehrere Konzepte und Projekte, die Tier, Natur und auch Mensch gleichermassen dienen. Durch Transparenz und Interaktion bemüht die Tierschutzliga sich die breite Öffentlichkeit zu informieren und auch für den Tierschutz zu mobilisieren. Auf der Homepage der Tierschutzliga werden Ihnen aktuelle und abgeschlossene Projekte der Stiftung vorgestellt. Hier erfahren Sie zudem auch, welche der mittlerweile 10 Tierheime der Tierschutzliga in Deutschland angeschlossen sind, die sich um Hautiere kümmern, die keiner mehr haben will. Alte und kranke Tiere dürfen ihren Lebensabend in Obhut der Tierschutzliga verbringen, während den übrigen eine zweite Chance geboten wird. Diese rund 250 Tiere werden ebenfalls auf der Homepage vorgestellt, Sie können hier ebenfalls einen Filter nutzen, wenn Sie beispielsweise auf der Suche nach einem Tier sind, welches sich mit anderen Tieren verträgt oder für Senioren sowie Anfänger geeignet ist.

 

Schreibe einen Kommentar