Tierschutzverein Freudenstadt und Umgebung e.V. (Kreistierheim Freudenstadt)

Tierschutzverein Freudenstadt und Umgebung e.V. (Kreistierheim Freudenstadt)

Gegründet wurde der Tierschutzverein Freudenstadt und Umgebung im Jahr 1954 von wenigen tierlieben Menschen und verzeichnet seither eine stetige Aufwärtsentwicklung. Vor allem gelingt es dem Verein auch immer wieder junge Menschen für seine Arbeit zu begeistern. Die Hauptaufgabe des Vereins ist die Vertretung und Förderung des Tierschutzgedankens und sowohl die Aufklärung als auch die Information der Bevölkerung über Tierschutzthemen. Zu diesem Zweck werden Informationsstände, Filmabende und Vorträge zu aktuellen Tierschutz-Themen abgehalten. Mindestens einmal jährlich erscheint die Mitglieder-Info “Thema TIER”, in welcher über aktuelle Tierschutzthemen und das Vereinsgeschehen berichtet wird. Die Verhütung von Tierquälerei, Tiermisshandlung und Tiermissbrauch sowie die Veranlassung strafrechtlicher Verfolgung von Zuwider-Handlungen gegen das Tierschutzgesetz ist eine weitere Aufgabe des Vereins und ist dazu über das Tierschutz-Telefon des Tierschutzvereins täglich erreichbar. Dort werden Anzeigen über tierschutzwidrige Zustände entgegengenommen, aber auch Beratung in Fragen der Tierhaltung und des Tierschutzes geleistet. Der Außendienst des Tierschutzvereins geht jedem Hinweis auf eine Tierquälerei nach und arbeitet in enger Abstimmung mit Veterinäramt und Polizei. Um in Not geratenen Tieren einen Zufluchtsort zu bieten betreibt der Verein das Kreistierheim in Freudenstadt, in dem herrenlose Tiere aufgenommen, ärztlich betreut und versorgt und schließlich in ein liebevolles Zuhause weitervermittelt werden. Sofern freie Plätze vorhanden sind, werden auch Tiere in Pension genommen und während der Abwesenheit ihrer Besitzer fachkundig betreut.

Schreibe einen Kommentar