Tierschutzverein Füssen und Umgebung e.V. (Tierheim Rieden)

Tierschutzverein Füssen und Umgebung e.V. (Tierheim Rieden)


Der Tierschutzverein Füssen und Umgebung e.V. wurde bereits im Jahr 1958 gegründet und ist seitdem der Träger des Tierheims Rieden, das zwischenzeitlich in den 1980er Jahren in ein neues Gebäude ziehen musste. Das Ziel des Vereins ist vorwiegend die Verbreitung und Förderung des Tierschutzgedankens und durch Aufklärung und gutes Beispiel bei Jung und Alt ein besseres Verständnis des Wesens der Tiere zu wecken. Doch auch für eine bessere Haltung und Pflege der Tiere setzt sich der Verein ein und versucht weitestgehend Tierquälereien und Misshandlungen zu vermeiden. Falls solche Fälle doch vorkommen, leitet der Tierschutzverein eine strafrechtliche Verfolgung ein. Zur Vermeidung vermehrten Aussetzen von Haustieren während der Ferien- und Urlaubszeit bietet das Tierheim eine Tierpension an, die auch in Anspruch genommen werden kann, wenn man sich als Halter aus anderen Gründen über einen längeren Zeitraum nicht um seine Tiere kümmern kann. Alle Fund- und Abgabetiere, wie Hunde, Katzen und Kleintiere, geniessen im Tierheim Rieden ein artgerechtes Futtermenü nach Wahl, bei Bedarf die Behandlung eines hauseigenen und jederzeit erreichbaren Tierarztes, jede Menge Streicheleinheiten, Ansprache und Beschäftigung während ihres Aufenthalts im Tierheim. Bis sie ein optimales neues Zuhause gefunden haben, werden Hunde Einzelzwinger mit großzügigen Freilaufmöglichkeiten zusammen mit anderen Hunden (je nach Verträglichkeit) geboten und Katzen leben in einer Wohngemeinschaft zusammen mit anderen Gästen den Tierheims. Das Tierheim unterstützt darüber hinaus bei Vermittlungen von privat, sowie bei der Auffindung von vermissten Tieren oder den Haltern zugelaufener Tiere.

Schreibe einen Kommentar