Tierschutzverein Gardelegen / Klötze e.V. (Tierheim Gardelegen)

Tierschutzverein Gardelegen / Klötze e.V. (Tierheim Gardelegen)


Das Tierheim Gardelegen besteht seit dem Jahr 1999 und wird vom Tierschutzverein Gardelegen / Klötze e.V. betrieben. Es ist zuständig für die Einheitsgemeinden Gardelegen und Kalbe (Milde). Beide Einheitsgemeinden haben den Verein mit der Übernahme Ihrer gesetzlichen Verpflichtung beauftragt für Fundtiere die Unterbringung, Versorgung und Vermittlung zu gewährleisten. Darüber hinaus nimmt der Verein in begründeten Fällen auch Abgabetiere auf und übernimmt in Notsituationen die vorübergehende Betreuung von Tieren. Der Tierschutzverein Gardelegen / Klötze e.V. betreibet jedoch keine Tierpension. Trotzdem der Verein öffentlich-rechtliche Aufgaben für die Einheitsgemeinden mit übernehmen ist das Tierheim keine öffentliche Einrichtung. Der Verein ist daher darauf angewiesen, das das Tierheim neben den Zuschüssen der Einheitsgemeinden weitere Spenden und Einnahmen erhält. Einnahmen generieren der Verein unter anderem durch die Vermittlung von Tieren, doch auch diese Einnahmen decken nur einen Teil der Ausgaben für Futter und tierärztliche Betreuung. Mit dem Bau des Tierheimes im Jahr 1998 wurden Kapazitäten für 35 Katzen sowie 15 Hunde geschaffen, Kleintiere nicht mitgerechnet. Die weitere Tierschutzarbeit des Vereins beinhaltet weiterhin insbesondere die Vertretung und Förderung des Tierschutzgedankens, die Aufklärung und Belegung bei Tierschutzproblemen und die Förderung des Verständnisses der Öffentlichkeit über das Wesen und Wohlergehen der Tiere. Der Tierschutzverein Gardelegen / Klötze e.V. tut alles in seiner Macht stehende, um Tierquälerei, Tiermisshandlung und/oder Tiermissbrauch zu verhüten.

Schreibe einen Kommentar