Tierschutzverein Hohenlohe e.V. (Tierheim Hohenlohe)

Der Tierschutzverein Hohenlohe e.V. wurde gegründet, um im Hohenlohekreis den Tierschutzgedanken sowohl zu fördern als auch zu verbreiten und um sich für hilfsbedürftige Tiere, ganz gleich ob Haustiere oder wild lebende Tiere, einzusetzen. Dazu ist es eine der Hauptaufgaben des Vereins Fundtiere im seit 2006 eigenes betriebenen Tierheim Hohenlohe aufzunehmen, zu versorgen und an liebe Menschen zu vermitteln, sofern sie von niemandem vermisst oder vom Besitzer innerhalb der gesetzlichen Frist im Tierheim abgeholt werden. Selbstverständlich werden die Schützlinge, die gewöhnlicher-weise vor allem Hunde, Katzen und Kleintiere sind, während ihres Aufenthalts ebenfalls tierärztlich versorgt. Doch auch wenn ein Tier vermisst oder zugelaufen ist hilft der Tierschutzverein Hohenlohe e.V. gerne weiter, genauso wenn man ‘tierischen Rat’ bezüglich artgerechter Haltung oder bei eventuell auftretenden Problemen mit dem eigenen Tier braucht. Um die Katzenpopulation einzudämmen und somit das Katzenelend wild lebender Katzen durch unkontrollierte Vermehrung zu mindern, kastriert der Verein immer wieder im Rahmen größerer Aktionen herrenlose und wild lebende Katzen im gesamten Hohenlohekreis. Im Winter werden schliesslich im Tierheim kranke und unterernährte Igel aufgenommen, die bis zu ihrer Auswilderung fürsorglich gepflegt und versorgt werden. Der Tierschutzverein Hohenlohe hat zudem auch eine eigene Amphibiengruppe, die sich jährlich in den Monaten März und April um die Grasfrösche im Feuerteich in Wohlmutshausen kümmert.

Schreibe einen Kommentar