Tierschutzverein Kall-Schleiden-Gemünd e.V.

Tierschutzverein Kall-Schleiden-Gemünd e.V.


Der Tierschutzverein Kall-Schleiden-Gemünd e.V. besteht eigentlich bereits seit dem Jahr 1990, wo der Verein sich als Untergruppe des Tierschutzvereins Mechernich e.V. gegründet hatte. Erst 1997 erfolgte der Eintrag des TSV Kall-Schleiden-Gemünd e.V. als selbstständiger Verein ins Vereinsregister. Viele Jahre lang musste der Verein aufgenommene Schützlinge eher in einer Art Behelfsräumen unterbringen, da der Verein über kein eigenes Tierheim verfügte. Im Jahr 2006 versetzte ein Nachlass den Verein in die glückliche Lage dies endlich angehen zu können, sodass 2011 mit dem Bau des Tierheims Kall begonnen werden konnte, welches schliesslich 2013 offiziell eröffnet wurde. Dort nimmt der Verein Fund- und Abgabetiere auf, hat es sich jedoch von Anfang an zum Ziel gemacht nicht so viele Tiere wie möglich aufzunehmen, sondern eher ein Tierheim entstehen zu lassen, wo sich sowohl Mensch und Tier wohlfühlen und die aufgenommenen Schützlinge gut untergebracht und versorgt werden können. Derzeitige Bewohner des Tierheims stellt der Verein auf seiner Homepage vor. In den letzten Jahren geschafft eine kreisweite Fuchsjagd zu verhindern und nach intensiver Aufklärungsarbeit die Einführung der Kastrationspflicht von Freigängerkatzen zu erreichen. Weiterhin setzt sich der Verein gemeinsam mit dem Aktionsbündnis Fuchs gegen die Fuchsjagd ein. Auf seiner Homepage macht Sie der Verein auf weitere Petitionen zu bestimmten Tierschutzthemen aufmerksam und hält Sie mit seiner aktuellen Tierschutzarbeit auf dem Laufenden. Darüber hinaus bietet der Verein Tierschutzunterricht an Schulen an, um den Tierschutzgedanken den jungen Menschen bereits früh nahe zu bringen.

Schreibe einen Kommentar