Tierschutzverein Nürtingen-Frickenhausen und Umgebung e.V. (Tierauffangstation Frickenhausen)

Der Tierschutzverein Nürtingen-Frickenhausen u.U.e.V. ist ein eingetragener, als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannter Verein und besteht bereits seit dem Jahr 1957. Dreh- und Angelpunkt des Tierschutzvereins Nürtingen-Frickenhausen ist der Betrieb der eigenen Tierauffangstation in Frickenhausen (Kruppstraße), weswegen auch 2005 der Vereinssitz nach Frickenhausen verlegt und dem bisherigen Vereinsnamen (Tierschutzverein Nürtingen u.U.e.V.) angehängt wurde. In dieser Station ist es dem Verein möglich sämtliche Fund- und Abgabetiere kurzfristig unterzubringen, bis sie weiter an Pflegestellen oder beziehungsweise an Kooperationspartner gegeben werden. Der vorwiegende Tätigkeitsbereich des Vereins erstreckt sich auf die Städte Neuffen, Nürtingen, Wendlingen, Aichtal, sowie die Gemeinden Altdorf, Altenriet, Bempflingen, Beuren, Erkenbrechtsweiler, Frickenhausen, Kohlberg, Neckartailfingen, Neckartenzlingen, Oberboihingen, Schlaitdorf, Unterensingen und Wolfschlugen. Alle Tätigkeiten von Tierhaltungskontrollen bis zur Tierpflege werden rein ehrenamtlich bestritten. Der Tierschutzverein Nürtingen-Frickenhausen unterhält ein Tierrettungsfahrzeug, welches für die Aufnahme und Erstversorgung von verletzten bzw. verunfallten Tieren speziell ausgestattet ist. Gerne berät der Verein Tierhalter in allen Fragen rund um die Haltung der jeweiligen Tiere und gibt gerne Auskunft in allen Tierschutzfragen. Darüber hinaus führt der Verein gezielt Kastrationsaktionen in der Region durch und versucht so die Katzenpopulation der wild lebenden Hauskatzen in der Region einzudämmen. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung überprüft der Verein Tierhaltungen und bringt Tierquälereien und Fälle von Tiermißbrauch in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden zur Anzeige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.