Tierschutzverein Vlotho und Umgebung e.V. (Tierheim Eichenhof)

Im Jahr 1867 wurde das Tierheim Eichenhof gegründet um in Not geratenen Tieren eine Unterkunft zu bieten. Das Tierheim wurde seitdem stetig ausgebaut und renoviert um einerseits die Aufnahmekapazitäten zu verbessern und andererseits den aktuellen Ansprüchen der Tiere für eine artgerechte Unterkunft entsprechen zu können. Der Tierschutzverein Vlotho und Umgebung e.V. erwarb das Tierheim Eichenhof schliesslich im Jahr 1991 als Eigentum, um den Schützlingen einen sicherere finanzielle Basis bieten zu können. Das Tierheim nimmt vorweisen herrenlose, streunende und ausgesetzte Hunde, Katzen als auch weitere Tiere auf. Sofern es möglich ist, nimmt das Tierheim auch Tiere auf, die von ihren Besitzern aus den unterschiedlichsten Gründen abgegeben werden (müssen), doch ist das Tierheim dazu nicht verpflichtet. Vorrang auf einen Unterschlupf haben hier die herrenlosen Tiere und aufgrund von Ansteckungsgefahren durch Fundtiere aus unbekannter Herkunft muss das Tierheim darauf bestehen, dass die Abgabetiere ordnungsgemäß geimpft sind. Sofern das Tierheim Platz hat, werden in der Urlaubszeit auch Pensionstiere aufgenommen. Zusätzlich arbeitet das Tierheim ebenfalls mit ehrenamtlichen Pflegestellen, um dort gegebenenfalls hilfsbedürftige Tiere unterzubringen, für die der Stress im Tierheim kaum zumutbar ist und sie eine individuellere Betreuung, die im Tierheimalltag kaum möglich ist, zu erhalten. Sowohl auf der Homepage als auch auf der eigenen Facebookseite stellt das Tierheim Eichenhof regelmäßig die aktuellen Schützlinge vor, sodass besonders im Fall von Fundtieren möglichst schnell ein Besitzer gefunden und das Tier zurück geführt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.