Tierschutzverein Weißenhorn und Umgebung e.V. (Kreistierheim Weißenhorn)


Der Tierschutzverein Weißenhorn und Umgebung e.V. besteht bereits seit dem Jahr 1961 und nimmt mittlerweile jährlich zwischen 600 und 700 in Not geratene Tiere im Kreistierheim auf. Bis es zum Bau des Tierheims kam, der einige Jahre durch die Regierung stark erschwert wurde, verging leider einige Zeit, sodass erst im Jahr 1998 der Verein sein Kreistierschutzheim eröffnen konnte, um Fund- und Abgabetieren schneller und unkomplizierter in ihrer Notlage helfen zu können. Bis dahin wurden Fundtiere und ausgesetzte Tiere entweder in einer der wenigen Pflegestellen aufgenommen oder später in angemieteten Räumen unterbringen. Im Kreistierheim Weißenhorn finden nun Hunde und Katzen sowie Kleintiere, die als Fund- oder Abgabetiere in Not geraten sind eine Zuflucht und werden selbstverständlich auch bei Bedarf tierärztlich versorgt, sowie fürsorglich durch die Tierheimmitarbeiter. Besonders scheue Katzen bekommen hier vermehrte Aufmerksamkeit durch ehrenamtliche Katzenstreichler, damit  diesen eine individuellere und nähere Betreuung ermöglicht wird, was den Tierheimmitarbeitern leider bei der der täglichen Arbeit bei den vielen Schützlingen andernfalls nicht möglich ist. Gerne leistet der Verein auch Vermittlungshilfe fuer Tiere aus anderen Tierschutzorganisationen oder aus privater Haltung, wenn die Tiere aus den unterschiedlichsten Gründen nicht mehr im gewohnten Zuhause bleiben können und man ihnen möglichst einen Aufenthalt im Tierheim ersparen möchte.

Schreibe einen Kommentar