Tierschutzverein Wunsiedel-Marktredwitz und Umgebung e.V. (Tierheim Breitenbrunn)

Tierschutzverein Wunsiedel-Marktredwitz und Umgebung e.V. (Tierheim Breitenbrunn)

Von dem Polizisten Max Adam wurde im Jahr 1955 der Tierschutzverein Wunsiedel-Marktredwitz und Umgebung e.V. gegründet, da man damals nicht wusste wohin mit Fundtieren und sie in der Polizeiwache im Rathaus abgegeben worden sind. Doch schon kurz danach sah man die Tiere wohl wieder am Hintereingang des Gebäudes, was so schliesslich nicht mehr weitergehen konnte. So kam es zur Vereinsgründung und der Errichtung von drei bis vier provisorischen Zwinger in der Nähe der Walkmühle in Wunsiedel. Dem Tierschutzverein schloss sich dann auch bald der Tierschutzverein aus Kichenlamitz als Untergruppe an. Ein Tierheimgelände wurde schliesslich vom Nachfolger von Herrn Adam erworben, was zunächst nur einen Schlichtbau hatte, doch aber für die damaligen Verhältnisse ausreichte. Heute ist das Gebäude ein Wohnhausbau und bildet des Hundehaus des Tierheim, welches in den Jahren immer wieder erweitert werden konnte. Seit 1978 gibt es hier auch ein Katzenhaus und durch ein Vermächtnis zwei Tierlieber Damen konnte das Tierheim von 2000 – 2002 nochmals erweitert werden, um den Bedarf weiter steigender Aufnahmekapazitäten sowie modernen Einrichtungsbestimmungen zum Wohl der Tiere nachzukommen, sodass nun auch ein Tierarztraum für die die Tiere zur Verfügung steht. Hunde, Katzen und Kleintiere finden hier eine sehr gute und vor allem fürsorgliche Übergangsunterkunft mit angeschlossenen Freigehegen und gesicherten Ausläufen, bis sie in ein neues Zuhause ziehen dürfen oder man den Besitzer von Fundtieren gefunden hat.

Schreibe einen Kommentar