Tierschutzverein Zwickau und Umgebung e.V. (Tierheim Zwickau)

Der Tierschutzverein Zwickau und Umgebung e.V. wurde kurz nach der Wiedervereinigung Deutschlands im Jahr 1991 von neun Tierfreunden gegründet, um den Tierschutzgedanken zu vertreten und zu fördern sowie über Tierschutzprobleme aufzuklären als auch bei der Öffentlichkeit das Verständnis für das Wesen der Tiere zu fördern, was durch die Herausgabe und Verbreitung von Publikationen und Aufklärung der Tierhalter und Bevölkerung durch die Presse umgesetzt wird. Selbstverständlich setzt sich der Verein auch zur Verhütung von Tierquälerei oder Tiermisshandlung und -missbrauch ein, wobei der Verein entsprechend bei Zuwiderhandlungen gegen das Tierschutzgesetz eine strafrechtliche Verfolgung veranlassen lässt. Somit sieht sich der Tierschutzverein Zwickau ebenfalls als eine Interessenvertretung von Tieren gegenüber lokalen Behörden. Zum Zweck der Vertretung und Förderung des Tierschutzgedankens unterhält der Verein das eigene Tierheim Vielau, welches im Jahr 1995 endlich auf einem Grundstück am Vielauer Wald eröffnet werden könnte. Im Jahr 2000 kam ein neuer Massivbau zu dem bestehenden Hauptgebäude mit verschiedenen Tierunterkünften hinzu, welches über ein Hundwarmhaus 20 Boxen für kleine und mittlere Hunde bietet. Zusätzlich befinden sich auf dem Gelände weitere 40 Zwinger für mittlere und grosse Hunde mit vier Ausläufen und zwei Aussenanlagen für bis zu 50 Katzen. Angesichts der zahlreichen hilfsbedürftigen Katzen, deren Anzahl sich jährlich steigert, wurden weitere Katzenunterkünfte dazu errichtet und ein ‘Katzengarten’ mit einem 200qm grossen Gelände für scheue Katzen errichtet.

Schreibe einen Kommentar