Waisenstation mit Herz

Waisenstation mit Herz

Die Waisenstation mit Herz wurde im Jahr 2006 von Frau Witting ins Leben gerufen. Frau Witting ist bereits seit vielen Jahren im Tierschutz aktiv und war auch fünf Jahre lang eine Tierheimleiterin. In dem Zeitraum hat sie sehr viele Kenntnisse zu den verschiedenen Tierarten, charakterlichen Eigenschaften und Krankheiten gesammelt. In der Hundeerziehung ist sie bereits seit rund 20 Jahren tätig und selbst hat sie bereits von kleinauf immer Tiere gehabt. Ihre Liebe zu Tieren hat sie dazu bewegt die Waisenstation geschützt und ländlich gelegen an Wald und Flur privat ins Leben zu rufen, auf der Hunde, Katzen und weitere Tiere aus anderen Tierschutzorganisationen aufgenommen. Gelegentlich kommt es auch vor, dass direkt an der Waisenstation Tiere ausgesetzt werden. Die aufgenommenen Schützlinge leben hier gemeinsam mit den eigenen Hunden, Katzen und Pferden. Sozialverträgliche Hunde werden hier in kleinen Spielgruppen entsprechend dem Alter, der Grösse und Aktivität zusammengestellt, an manchen Hunden gilt es jedoch noch zu professionell zu arbeiten, sodass diese nicht oder zumindest nicht gleich zusammen mit anderen Schützlingen in einem Rudel leben, um Mobbing und eventuelle Beissereien unter den Hunden zu vermeiden. Dazu betreibt Frau Witting auf dem Waisenhof auch eine Hundeschule mit verschiedenen Gruppen, wo man ebenfalls den Hundeführerschein ablegen kann. Ebenfalls können hier Tiere als Pensionstiere aufgenommen werden, wenn man sich selbst vorübergehend nicht selbst um sein Tier kümmern kann und es in guten Händen wissen möchte.

Schreibe einen Kommentar