Warum frisst mein Kaninchen kein Heu?

Viele gesunde Kaninchen rümpfen bei Heu ihre Nase, weil ihnen zu viel pelletiertes Futter angeboten wird. Dies liegt daran, dass die meisten Kaninchenpellets zu Heu bevorzugen. Kaninchenpellets werden überwiegend aus Kohlenhydraten hergestellt, und wie die meisten Menschen lieben Kaninchen ihre Kohlenhydrate und ziehen sie Ballaststoffen (Heu) vor. Wachsende und stillende Kaninchen benötigen manchmal mehr Pellets, um ausreichend Kalorien zu sich zu nehmen (fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat, wenn Sie ein Kaninchen in einer dieser Lebensphasen besitzen), aber für die meisten Kaninchen ist es ausreichend sich ausschliesslich von Heu zu ernähren.

Adulte Kaninchen können alle Nährstoffe, die sie brauchen, aus Heu von guter Qualität bekommen und brauchen keine Pellets. Heu sollte das Hauptnahrungsmittel sein, das ein Kaninchen frisst, und Sie können es damit nicht überfüttern. Wiesenlieschgras ist normalerweise das Heu der Wahl, aber Obstgras, Haferheu und Wiesengrasheu eignen sich ebenfalls für gesunde erwachsene Kaninchen. Die meisten Besitzer kaufen Beutel mit losem Heu in Zoohandlungen, obwohl Heuwürfel eine andere akzeptable, wenn auch weniger gebräuchliche Option sind. Beide Faserarten sind in Ordnung, solange das Heu relativ frisch ist und nicht seit Monaten im Regal steht (siehe Etikett). Sicherlich sollte ein Kaninchen, das normalerweise Heu isst, so schnell wie möglich von einem Kaninchen-erfahrenen Tierarzt untersucht werden, wenn es abrupt aufhört zu fressen, um sicherzustellen, dass es keine gesundheitlichen Probleme hat, wie ein Zahnproblem oder eine Magen-Darm-Störung. Kaninchen sind für beides recht anfällig.

Während Ihr Kaninchen in erster Linie Heu konsumieren sollte, enthalten Pellets Kohlenhydrate und können hilfreich sein, um dünnen Kaninchen zu helfen, Gewicht zu halten oder sie aufzupäppeln. Pellets können in begrenzten Mengen gefüttert werden, sollten aber nicht so stark gefüttert werden, dass sie Ihr Kaninchen davon abhalten, sein Heu zu essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.